Nach Weihnachten ist vor Weihnachten…

…und so darf ich momentan für die liebe Vampirhummel Verpackungen für ihre handgravierten Christbaumkugeln entwickeln.

Hier kommen die ersten 3 Beispiele.

Für  diese Verpackung habe ich u.a. die Stanzform „Keepsake box“ von Stampin´Up! verwendet:

mitStanzform

 

Dann die klassische Variante einer Milchtütenverpackung:

Milchtütenverpackung

 

Und eine Explosions-Box:

Explosionsbox

 

Bei allen drei Beispielen wurde ein Sichtfenster eingebaut, wobei es möglich wäre, diese Sichtfenster der Stabilität der Verpackungen wegen noch mit durchsichtiger Folie zu hinterkleben.

Außerdem möchte ich nochmals die Explosions-Box und die mit der Stanzform mit einem kleineren Sichtfenster ausprobieren.

Aber fürs erste bin ich schon mal zufrieden damit…

Advertisements

Knallbonbon-Verpackungen und Pillowbox – Auftragsarbeit

So langsam habe ich das Gefühl, Knallbonbon-Verpackungen werden zu einer meiner Spezialitäten. 😉

Diese Knallbonbon-Verpackungen durfte ich speziell und individuell für Vampirhummel entwickeln, was mir viel Freude gemacht hat, weil ich ja gerne Individuelles ausprobiere.
Somit entstanden Verpackungen, die bzgl. Farbe und Text an Vampirhummels Angebot angepasst sind:

Alle

Detailbild

Die Bänder sind übrigens Attrappe, denn damit es schneller geht, werden die Knallbonbons mit einer Musterklammer verschlossen,
und wegen des besseren Verschickens haben sie seitlich eine zusätzliche Einkerbung:

seitlicherKnick

Sie sind größenmäßig so angepasst, dass sie genau zu den verschiedenen Liebesschlössern passen, die es bei Vampirhummel gibt und zu denen mittlerweile somit gleich die Geschenkverpackung mitgeliefert werden kann.

Die kleinsten Knallbonbons gibt es deshalb auch in rosa und hellblau, weil die entsprechenden Liebesschlösser gerne mit Geburtsdaten etc versehen als Erinnerungsgeschenk zur Geburt gewählt werden:

kleines

rosahellblau

Außerdem gibt es die XXL-Ausführung, wenn eine größere Gravurfläche benötigt wird, und auch dazu natürlich die passende Verpackung; in dem Fall kein Knallbonbon, sondern eine Pillowbox:

Pillowbox

Der Klassiker sind die Liebesschlösser für Verliebte, die sehr vielfältige Möglichkeiten bieten:
als Liebesbeweis eines Partners, als Gutschein für eine Reise (Städte, in denen es Brücken gibt, an welche die Schlösser gehängt werden dürfen, sind bei Vampirhummel aufgelistet), als Erinnerungsgeschenk zur Hochzeit …

Klassiker

…oder als „Türschild“ im Eingangsbereich, wie bei uns:

CIMG3649
CIMG3648

Geldkarten-Kuvert – die zweite… – Auftragsarbeit

Ab sofort können Käufer, die bei Angis Schmuckwerk, oder über ihre Facebook-Seite einen Gutschein kaufen, unter drei Verpackungsvarianten auswählen.

Aber auch ohne etwas bei ihr kaufen zu wollen, lohnt sich ein Besuch ihres Blogs und über neue gefällt-mir auf ihrer Seite freut sie sich natürlich auch…

Und das beste daran für mich ist, dass sie eine der Gutscheinverpackungsvarianten von mir hat – nämlich diese hier:

Geldkartenkuvert

Aber auch wer zu Weihnachten oder so Geldkarten von Amazon, DM, Penny, etc verschenkt,
darf gerne als besondere individuelle Verpackung solche Kuverts bei mir ordern.

Halloween-Verpackungen

Halloween steht vor der Tür und diese bereits letztes Jahr gebastelten Verpackungen suchen noch ein neues Zuhause –
edit: es ist inzwischen nur noch jeweils eine dieser Verpackungen da:

Halloweenknallbonbons
Diese Knallbonbons sind ca 3,5 cm x 3,5 cm x 10,5 cm und haben einen befüllbaren Bereich von ca 3,5 cm x 3,5 cm x 5,3 cm
und können z.B. mit einem Tütchen Gummibärchen etc befüllt werden.

HalloweenDreiecksbox
Diese Dreiecksboxen sind ca 10 cm x 10,5 cm x 8 cm, laufen jedoch spitz zu, sodass sie witzig aussehen, aber weniger hineinpasst als spontan vermutet…
Auf dem Bild mit der Seitenansicht sieht man etwas besser, was ich meine:
HalloweenDreiecksboxSeitenansicht

Wer Interesse an diesen Boxen hat, melde sich einfach bei mir –
sie könnten auch verschickt werden: auf Wunsch „platt gefaltet“ als Großbrief oder sonst als Hermespäckchen…

Geldkarten-Kuvert

Angeregt durch die Tatsache, dass sowohl viele Leute – gerade auch zu Geburtstagen und Weihnachten – Geldkarten verschenken als auch manche Verkäufer ihre Gutscheine als Geldkarten individuell verpacken,
habe ich mir Gedanken gemacht und hin- und herprobiert, wie solche Geldkarten verpackt werden könnten.

Hier mein Ergebnis:

2erSetGeldkarten-Kuvert

Ich habe mit dem Envelope-Punch-Board ein Kuvert in der Größe 5,7 cm x 9,2 cm gemacht und dann auf eine schlichte Banderole mit einem Dimensional/Abstandspad das ausgeschnittene Stempelmotiv aufgeklebt.

Geldkarten-Kuvert-offen

Hier auf dem zweiten Bild ist gut zu erkennen, dass die Größe ideal ist für Geldkarten – hier ist es eine von dm, aber meines Wissens haben Amazon, Aral, etc die gleiche (Visitenkarten-)Größe…

Winterliche Dreiecksboxen

Nach den Halloween-Dreiecksboxen habe ich auch einige weihnachtliche und winterliche gemacht.
Hier zwei Beispiele:

DreiecksboxWinter

…von denen eine meine Mama mit einem kleinem Bademittel gefüllt zu einem Geburtstag im Januar verschenkt…
Aber auch Geld lässt sich in so einer Box originell verschenken.

Geschenkset zum 80. Geburtstag – Auftragsarbeit

Nachdem nun nach den Feiertagen etwas Ruhe einkehrt und nur wenige Auftragsarbeiten zu erledigen sind,
widme ich mich wieder vermehrt der Blogpflege…

Dieses Set war eine Auftragsarbeit für meine Schwiegermama, deren Schwägerin Anfang Januar ihren 80. Geburtstag feiert:

Set

Gewünscht war eine Verpackung für mehrere Geldscheine:

Kuvertschachtel

…normalerweise verpacke ich in solche „Kuverts“ 4 Merci, aber es passen auch wunderbar 4 gerollte Geldscheine hinein…

Dazu eine Kerze:

Kerze

Diese Kerze ist mein dritter Versuch, eine Kerze zu „bestempeln“ und somit noch nicht perfekt, aber vorzeigbar und verschenkbar –
und passt zum Glückwunschkärtchen:

Karte

…das in einem selbstgemachten und bestempelten Kuvert überreicht wird – dem neuen „Envelope punch board“ von Stampin Up! sei Dank!

Triangel-Box für ein Geldgeschenk zum Geburtstag

Meine Mama wünschte eine Box oder Schachtel, in der sie ein paar Süßigkeiten und einen Geldschein verpacken kann.

Nachdem ich bei KayBeScraps eine Triangel-Box gesehen habe, wolle ich schon längst selbst eine ausprobieren und so entstand diese Box:

TriangelboxGeburtstagGeldgeschenk

Größenmäßig habe ich mich nicht am Tutorial von KeybeScraps orientiert, sondern an der Papiergröße, sodass für diese Box genau ein DIN A 5 Farbkarton benötigt wird.

Verschenkt wurde diese Box übrigens zum 18. Geburtstag meiner Cousine.

Größere Würfel-Schachtel

„Geht das auch größer?“ –
fragte ein Studienfreund als er die Würfel-Schachteln für 4 Mini-Rittersport gesehen hat.

Und nach ein wenig Rechnen und größeres Papierformat bestellen,
heißt meine Antwort:
„Ja, das geht!
Und zwar 10 cm x 10 cm x 10 cm“
(bei dieser Größe passen normale Rittersport-Tafeln hinein):

image

Allerdings ist hier der Deckel nicht zum Aufklappen, sondern völlig separat.

Erhältlich übrigens leer für 7,50 € ggf. plus Porto

Knallbonbon für Halloween

Da momentan bei mir neben einigen Geburtstagen die Zeichen auf Halloween stehen,
gibt´s hier ein entsprechenden Knallbonbon zu sehen,
mit dem ich auch bei sasibellas kreativem Freitag mitmache:

KnallbonbonHalloweenHexe_1

KnallbonbonHalloweenHexe_2

Ich bin ja im Grunde nicht so der Halloween-Fan, aber dieses Hexchen hat´s mir angetan. 😉

Befüllen kann man dieses Knallbonbon übrigens z.B. passend zu „Süßes oder Saures“ mit einem kleinen Päckchen saure Gummiglühwürmchen…

Vorherige ältere Einträge

STAMPIN´UP!

Seit September 2013 bin ich unabhängige Stampin-Up-Demonstratorin und nehme gerne Aufträge und Bestellungen entgegen.

Für mehr Infos hier klicken.