Frühling-Sommer-Katalog von Stampin´Up!

Aktuell gilt bei Stampin´Up! bis zum 30. Juni 2014 zusätzlich zum Jahreskatalog der Frühling-Sommer-Katalog:


demoHeader_SpringSummer2014_Jan0314_DE

Advertisements

Neuheit bei Stampin´Up! – Prägemaschine

Für alle, die schon länger mit der BigShot, einer Stanz-Präge-Maschine, liebäugeln, aber nicht so viel Geld ausgeben möchten,
gibt es nun eine preisgünstige Alternative zum sensationellen Preis von 35,95 € –
sofern auf das Stanzen verzichtet wird,
nämlich die „Texture Boutique Prägemaschine“, mit der sämtliche „Textured Impressions Prägeformen“ zum Prägen verwendet werden können.

Mehr dazu:


FlyerTH_TexturedBoutique_Demo_Jan28_DE

Einladungen zur Konfirmation

Auch Einladungen zur Konfirmation können bei mir in Auftrag gegeben werden –
z.B. in dieser Art:

EinladungKonfirmation2
…diese Karte wird mittig geöffnet und mittels einer Banderole geschlossen gehalten – zu erahnen auf dem rechten Foto…

Und eine quadratische:
EinladungKonfirmation001
…es sind natürlich auch DIN A 6 Karten möglich (siehe Beispiele im Blogbeitrag „Erstkommunion-Karten“)…

Wie immer sind Farbe und Motivzusammenstellung lediglich Vorschläge!
Außerdem ist der Text dabei austauschbar, sodass auch entsprechende Glückwunschkarten kein Problem sind.

Die Taube, Kelch und Brot sind übrigens von mir selbst entworfene und mit dem Stempelschnitzset „undefined“ von Stampin´Up! hergestellte Stempel!

Kommunion-Karten

Hier zeige ich ein paar Beispiele, die ich für Einladungen zur Kommunion gewerkelt habe –
leider lässt sich auf den Fotos nicht erkennen, dass Kelch und Hostie aus Goldkarton sind:

Erstkommunion003

Erstkommunion001

Und noch eine, die sich am aktuellen Motto der Erstkommunionvorbereitung meiner Heimatpfarrgemeinde orientiert:
Erstkommunion002
„…mit Jesus unterwegs…“

Wie immer sind Farbe und Motivzusammenstellung lediglich Vorschläge!
Außerdem ist der Text dabei austauschbar, sodass auch entsprechende Glückwunschkarten kein Problem sind.

Trauerkarte der besonderen Art

Trauerkarte001

Diese Karte sollte ursprünglich mit anderem Text eine Einladung zur Konfirmation werden,
aber fast jeder, der sie gesehen hatte, meinte, dass das Kreuz eher zu Trauer passt.
Also habe ich eine andere Banderole gemacht und somit entstand eine Trauerkarte der besonderen Art:
besonders wegen der ungewöhnlichen Farbe, aber grün ist ja bekanntlich die Hoffnung, und weil diese Karte mittig geöffnet und durch eine Banderole geschlossen gehalten wird.

Anhänger mit DANKE und Schokoladenkäferchen

Diese beiden Anhänger habe ich mal eben schnell als Dankeschön für zwei Auftraggeberinnen gewerkelt:

AnhängerDankeSchokokäfer

Neben dünnem Geschenkband, Farbkarton in flüsterweiß, dem Dankestempel aus dem Set „Famose Fähnchen“ samt Stempelkissen in olivgrün
habe ich noch erstmalig meine neue „Stanze gewellter Anhänger“ ausprobiert. Ich glaube, das wird eine meiner Lieblingsstanzen!

…wer sich für diese Stanze interessiert
muss sich entweder bis zum 28. Januar gedulden, wenn der neue Frühling-/Sommerkatalog von StampinUp! erscheint,
oder einen Workshop bei mir buchen… 😉

Magnetlesezeichen

Diese Lesezeichen waren im Zusammenhang mit Buchbestellungen bei der Buchausstellung der hiesigen Bücherei einer der Renner:

LaminierteLesezeichen001
…was passt denn auch besser zu einem Buch als Weihnachtsgeschenk als ein Lesezeichen? 😉

Diese Magnetlesezeichen werden – wie der Name schon sagt – mit Hilfe eines Magnetverschlusses im Buch gehalten, sodass sie nicht herausfallen, aber auch das Buch nicht beschädigen.

Auf Wunsch mache ich auch personalisierte Lesezeichen mit Namen oder anderem Wunschtext:
MagnetlesezeichenNamen

Karte zum 70. Geburtstag für einen Mann – Auftragsarbeit

Mehr Vorgaben, als dass die Karte zum 70. Geburtstag für einen Mann ist, hatte ich nicht;
und dies ist dabei herausgekommen:

70erGrammophon

Außerdem habe ich noch ein Kuvert passend dazu bestempelt:
70erGrammophonmitKuvert

Verwendet habe ich wieder einmal das Grammophon samt Schriftzug und Sprechblase aus dem Stempelset „Timeless Talk“ verwendet;
die Zahl und der Schriftzug auf dem Kuvert sind aus dem Stempelset „Zur Feier des Tages“
und gehalten habe ich die ganze Karte in petrol – einem Farbton, den ich noch vor einem Jahr gar nicht mochte und inzwischen total liebe. 😉

{Entgegen des Anscheins auf den Fotos ist die Karte natürlich ganz normal rechteckig, aber leider klappt beim Fotografieren das Geradehalten des Fotoapparates nicht. ;-/ }

Eulenmütze

Kaum hatte ich die Wintermütze aus einem Leben&Erziehen-Heft für mein Töchterchen fertig,
kam das aktuelle Heft mit faschingsmäßigen Mützen.
Und da das Foto von der „Bunte-Vogel-Mütze“ von meinem Töchterchen mit dem Ausruf „Oh, eine Eule! Ich an Fasching eine Eule!!“ quittiert wurde,
hab ich ihr fürs Frühjahr diese Mütze gehäkelt:

image

Und dann noch am Model:
image

Jetzt kann Fasnacht kommen… 😉

Wie beschrifte ich Kerzen?

Nachdem mir diese Frage immer wieder gestellt wird,
habe ich mir vorgestern beim Beschriften einer Kerze die Zeit genommen und Schritt-für-Schritt-Fotos gemacht,
um hier nun eine Anleitung zu schreiben.

Ich verwende dazu immer Kerzenpens, die auf keinen Fall zu zähflüssig sein dürfen – momentan sind das CANDLEPAINT der Marke efco -,
und gehe folgendermaßen vor:

Als erstes messe ich mit einem flexiblen Maßband ab, wie breit der Schriftzug maximal werden darf:
mitMaßband

Anschließend erstelle ich den Schriftzug in der gewünschten Schriftart und passenden Größe am Computer und drucke ihn aus:
PIC000527

Dann geht die eigentliche Beschriftung los – und das brauche ich dazu:
PIC000528
Naja, o.k. die Handyhülle liegt normalerweise nicht dabei. 😉
Und meine Ringe und meine Uhr liegen deshalb auf dem Arbeitsplatz, weil ich sie ausziehe, damit ich nicht riskiere, dass die Kerze einen Kratzer oder Macken bekommt.

Die Mine des roten Kugelschreibers ist leer, weshalb ich ihn zum Durchdrücken der Schrift auf die Kerze verwende und er deshalb in der Tasche mit meinen Kerzenpens ist.
Durchdrücken auf die Kerze bedeutet, dass ich den ausgedruckten Schriftzug – wie schon auf den Fotos zu erkennen – ausschneide
und ihn dann um die Kerze lege und mit Druck mit dem Kugelschreiber alles nachfahre.
Das sieht dann so aus:
durchgedrückterSchriftzug
Man sieht übrigens nicht nur auf dem Foto, sondern leider manchmal auch in echt die durchgedrückte Schrift so schlecht, was die Sache ab und an ganz schön erschwert und „gutes Licht“ braucht. 😉

Dann fahre ich nach und nach jeden Buchstaben mit Unterbrechungen nach bzw. kleckse wenig Wachs mit Abstand auf die Linie des Buchstabens:
WachsauftragBuchstabe
Dabei setze ich die Spitze des Pens nicht direkt auf der Kerze auf, sondern halte sie etwa einen Millimeter über der Kerze, weil sie sonst das Wachs verkratzt.

Anschließend verbinde ich diese „Einzelteile“ mit einem Zahnstocher und erhalte somit einen relativ gleichmäßigen dünnen Buchstaben:
Buchstabe
Somit erklärt sich auch, warum das Wachs des Kerzenpens nicht zu zähflüssig sein darf; denn da trocknen die Wachslinien zu schnell und beim Verbinden hängt das meiste am Zahnstocher.
Sollte übrigens ein Buchstabe mal überhaupt nicht gelungen sein, nehme ich das gesamte Wachs dieses Buchstabens mit einem Wattestäbchen wieder ab und beginne ihn nochmal von vorn.

Und danach geht´s an den nächsten Buchstaben und dann wieder an den nächsten und und und –
bis der ganze Schriftzug fertig ist, was zum Beispiel so aussehen kann:
Endergebnis

Bei weiteren Fragen einfach hier einen Kommentar schreiben oder eine email an mich schicken!

Wer sich das selbst nicht zutraut, jedoch eine Kerze mit persönlichem Text beschriftet haben möchte und entweder in der Nähe von Wiesloch wohnt oder Kosten und Verantwortung für den Postversand übernimmt, kann Beschriftungen gerne bei mir in Auftrag geben!

Vorherige ältere Einträge

STAMPIN´UP!

Seit September 2013 bin ich unabhängige Stampin-Up-Demonstratorin und nehme gerne Aufträge und Bestellungen entgegen.

Für mehr Infos hier klicken.