Österliches „Hinstellerchen“ als Geldgeschenk

Weil mir meine Schwiegermama immer wieder den Auftrag erteilt,
Geld originell zu verpacken,
hat mich dieses Hinstellerchen aus einem Workshop bei Diana auf folgende Idee gebracht:

Aus einem entsprechend gefalteten Rechteck habe ich den eigentlichen Aufsteller gemacht und dann einen gestanzten Wellenkreis mit gestempeltem Kücken darauf geklebt:
Hinstellerchen1

Dann lässt sich problemlos ein Minimerci reinstecken:
Hinstellerchen2

Und wenn man das Minimerci mit einem Geldschein umwickelt, hat man ein Geldgeschenk:
Hinstellerchen3

Auf die Rückseite habe ich dann noch einen witzigen Ostergruß gestempelt:
Hinstellerchen4

Der Kückenstempel ist übrigens aus einem Set von TCM –
coloriert habe ich es mit einfachen Holzmalstiften –
der Schriftstempel ist von LeLo-Design und
die Wellenkreisstanze von Stampin-Up.

Advertisements

Schoki – Ziehschachtel

Nachdem ich eine Schokoladen-Verpackung dieser Art mehrfach im Internet gesehen habe,
wollte ich mich auch einmal daran versuchen.
Eine Anleitung habe ich trotz mehrfacher Suche im Internet nicht gefunden,
sodass ich einfach selbst meinen Grips angestrengt habe. 😉

Die erste Fassung habe ich als Geschenkchen zum Geburtstag für eine Erzieherin meines Sohnes gemacht, mit der ich auch privat ab und an Kontakt habe:

ZiehschachtelGeburi1

Hier das mit Abstandspads aufeinander geklebte Stempelmotiv in Großaufnahme:
ZiehschachtelGeburi2

Und so sieht es aus, wenn das Schokoladentäfelchen etwas herausgezogen ist:
ZiehschachtelGeburi3

Verwendet habe ich wie man sieht gelbes Tonpapier, orangenes Satinband, selbstklebendes orangenes Schmetterlingsband
und natürlich wieder mehrere Stempel und Stanzen von Stampin-Up.

Und weil ich vom Ergebnis und der einfachen Machart so begeistert war,
habe ich für meine Bekannte, die mir das Stempelset mit dem Schiff geliehen hat, eines als Dankeschön gebastelt:

image

image

image

Verwendet habe ich neben gelbem Tonpapier und rotem Geschenkband
wieder zwei Stempel und diverse Stanzen von Stampin-Up.

Trauerkarte

Leider gibt es auch immer wieder Gelegenheiten, zu denen ich solch eine Karte zu basteln habe.
Diese Karte ist mir besonders schwer gefallen, weil es eine relativ junge Verwandte war.

image

image

Verwendet habe ich ein zum Spruch passendes Kalenderblatt und brauntöne.
Denn die klassischen schwarz-weißen Trauerkarten find ich persönlich deprimierend statt tröstlich.
Ich hoffe, die Trauerfamilie fand sie auch etwas tröstlich.

Geburtstagskarte für einen Mann

Am kommenden Mittwoch brauche ich wieder einmal eine Geburtstagskarte für einen Mann.
Solche Karten fallen mir meist etwas schwerer,
weil ich Blumen oder so für Männer nicht so passend finde,
aber diese Karte gefällt mir richtig gut:

image

Der Hintergrund, das Schiff und der Kompass sind wieder mit Stampin-Up-Stempeln gemacht;
die Schriftzüge habe ich mit dem Computer erstellt und ausgeschnitten;
dann alles gemattet und den bestempelten weißen Hintergrund distressed.

HERZLICHEN DANK an Martina für’s Ausleihen des Stempel-Sets!!!
…wahrscheinlich mache ich gleich nochmals eine identische Karte als Reserve,
weil ich nicht wirklich viel männertaugliches Bastelmaterial habe. 😉

Workshop-Ergebnisse

Was lange währt…
Schon im Februar habe ich einen Stampin-Up-Workshop zum Thema Frühlingsbasteleien bei einer guten Bekannten mitgemacht.
Dabei haben wir ein Osterkörbchen und ein „Hinstellerchen“ gebastelt:

image

Auf dem Körbchen ist ein gestanzter Wellenkreis mit einem gestempelten und colorierten Kücken:

image

image

Und das Kücken auf dem „Hinstellerchen“,
in das übrigens ein Minimerci gesteckt ist,
ist mit Hilfe der Eulenstanze gebastelt:

image

Es war wieder ein schöner Vormittag unter Gleichgesinnten!
DANKE an die Gastgeberin Martina und die Stampin-Up-Demonstratorin Diana!!!

Knallbonbon-Verpackung

Diese Knallbonbon-Verpackung ist einer der Vorschläge, die ich meinem Bruder und meiner Schwägerin für „Mitgebsel“ bei der Taufe ihrer Tochter (meines Patenkindes 🙂 ) gemacht habe.
Da sie sich für einen anderen Vorschlag entschieden haben,
wird dies wohl eine Geldgeschenk-Verpackung:
Meine Schwiegermama ist nämlich auch zu dieser Taufe eingeladen und schenkt gerne Geld, das ich originell verpackt habe. 😉

image

image

Das Knallbonbon selbst habe ich mit Hilfe einer BigShot-Stanz-Präge-Form von Stampin-Up gemacht und die Rosette und das Schildchen sind mit Stempeln und passenden Stanzen von Stampin-Up gemacht.

Hochzeitskarte

Weil ich zur Zeit besonders gerne mein neues Bastelzeug verwende,
hat meine Mama bei mir eine Karte zu einer Hochzeit „bestellt“ –
obwohl sie sonst auch selbst Karten bastelt.

image

Verwendet habe ich transparentes Motivpapier aus einem Block, den ich schon lange habe,
cremefarbenes Tonpapier und roten Tonkarton.
Der Spruchstempel ist wieder von Stampin-Up und den Brautpaarstempel habe ich schon für meine Hochzeitseinladungen vor über 10 Jahren in einem Bastelladen gekauft.
Ein Wellenoval mit der BigShot gekurbelt und distressed.

Geburtstagsgrüße mit Schmetterlingen

Da ich eine Geburtstagskarte basteln wollte, bot sich wieder einmal die Möglichkeit, einen Teil meiner neuen Stampin-Up-Errungenschaften zu verwenden:

image

Die Schmetterlinge, die Quadrate und der Wellenkreis sind mit Stempeln und passenden Stanzen von Stampin-Up gemacht;
die Bordüre ist mit Hilfe eines Bordürenstanzers von Martha Steward entstanden
und der Schriftzug ist natürlich auch ein Stampin-Up-Stempel. 😉

Öfters diesen Blog zu pflegen…

…nehme ich mir ja immer wieder vor.
Aber vielleicht klappt’s ja künftig,
denn vorhin habe ich mir die app für WordPress-Blogger auf meinem Smartphone installiert!
Und auch wenn die Qualität von Smartphone-Fotos nicht so gut ist wie die von Fotos, die mit der Digi-Cam gemacht sind –
fürs Internet müsste es wohl ausreichen… 😉

STAMPIN´UP!

Seit September 2013 bin ich unabhängige Stampin-Up-Demonstratorin und nehme gerne Aufträge und Bestellungen entgegen.

Für mehr Infos hier klicken.