Eine blumige Box…

… die ich inzwischen mit Geld gefüllt verschenkt habe.
Anlass war der Geburtstagswunsch einer Freundin „Geld, um Blumen zu kaufen“ und dass ich inzwischen einen Scor-Pal besitze und darum für – fast – alles Mögliche Boxen und Schachteln bastle. 😉
Außerdem ist diese Freundin bastelnde Lehrerin und kann so bestimmt solch eine Box auch dann noch gebrauchen, wenn das Geld ausgegeben ist. 🙂

Damit gut zu erkennen ist, wo bei dieser Box oben ist und sie somit geöffnet werden kann, habe ich auf den Deckel drei weitere Blümchen gemacht:

Zwei Muttertagskarten…

…will ich heute schon zeigen. 🙂

Welche meine Mama bekommt und welche meine Schwiegermama wird aber noch nicht verraten… 😉

Bei dieser Karte ist der Tulpenstrauß gestempelt und mit Holzfarben ausgemalt.

Und diese frühlingshafte Karte ist wieder unter Verwendung von kartursels Motivpapierbögen entstanden:

„Verpackung“ zur Geburt eines Mädchen

Da ich inzwischen Besitzerin eines Scor-Pals bin, versuche ich mich ständig an boxenmäßigen Verpackungen. 😀
In diese hier kommen die gehäkelten Schühchen, die schon länger hier auf dem Blog zu sehen sind. Ich verschenke sie zur Geburt eines Mädchens.
Ich habe die Schachtel übrigens nach einer fertiggekauften Schachtel selbst „erfunden“ – was aber nicht heißen soll, dass nicht irgendwo im Netz eine entsprechende Anleitung zu finden ist. 🙄 Aber ich hatte eben keine! 😉
Darum ist dieses Erstlingswerk auch noch nicht perfekt, aber ich verschenk sie trotzdem.
Künftig will ich den „Deckel“ an den Seiten überstehen lassen…
Wenn ich die erste in meinen Augen perfekte Schachtel dieser Art fertig habe, gibt´s vielleicht eine ausführliche Anleitung dazu.

Die Schachtel ist übrigens aus bedrucktem dickem Papier; die entsprechende Druckvorlage sowie das „Schild zur Geburt“ kann hier von kartursel erworben werden.

Und hier noch die geöffnete Schachtel:

… die kleinen scharzen Streifen sind übrigens Magnetband, das als Verschluss der Schachtel fungiert.

Eine selbstgemachte Verpackung…

…die ich bestimmt nicht zum letzten Mal gebastelt und verschenkt habe.
Hier war der Anlass, dass ich bei einem Blumensamenwichteln eine schöne und passende Verpackung haben wollte.
Daher auch der „blumige“ Spruch. 😉

Auf dem folgenden Bild der „aufgeklappten Rückseite“ lässt sich die Schachtelart noch besser erkennen:

Blumenstecker…

…mit gestempelten Elementen als „Tauschobjekt“ in einem Wichtelkreis.
Anfangs tat ich mir etwas schwer damit, passende und schöne Stempelmotive zu finden, weil ich nicht besonders viel Erfahrung mit Stempeln habe und auch nicht gerade viel Stempel besitze.
Aber ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen… 😉 Und der neuen Besitzerin scheint dieser Blumenstecker auch zu gefallen. 🙂
Und – wie zur Zeit so oft – „mussten“ auch wieder mal geprägte Elemente dabei sein. *grins*


…weil der Spruch auf dem Foto so schwer zu lesen ist:
„Es sind immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“


…und hier lautet der gestempelte Spruch:
„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“

Da heute einige gewichtelte Sachen am Zielort gelandet sind…

…zeige ich sie jetzt hier natürlich auch. 😉

Zuerst einmal drei Karten:

…hier war die Vorgabe eine Karte mit „geometrischen Formen symmetrisch oder asymmetrisch angeordnet“ zu basteln und zu verschicken.

Und die folgenden beiden Karten waren „Beigaben“ zu Wichtelgeschenken, die übrigens in einem Extrabeitrag zu sehen sind.

Blog-candy bei Sweet´n´Crafty

Heute möchte ich auch noch auf das Blog-candy bei Sweet´n´Crafty hinweisen.
Dort gibt es nämlich anlässlich des 100,000. Hits ein tolles Bastelset zu gewinnen.
Surft einfach vorbei und schaut euch um – ist allerdings eine englische Seite…

Gestrickte Söckchen…

… gibt es von mir manchmal zur Geburt, wenn ich gerade mehr Lust auf stricken statt auf häkeln habe.
Wie hier die Farbe vermuten lässt, wusste ich schon beim Stricken, dass die einen Söckchen für einen Jungen und die anderen für ein Mädchen sind. 😉

Diese Söckchen habe ich für ein etwas älteres Baby gestrickt und im Zuge eines Wichtelkreises verschenkt.

Deshalb sind diese Söckchen mit aufgebügelten Antirutschpfötchen versehen.

Ein Set zur Geburt – Teil 2

Die Schühchen habe ich schon gehäkelt, als ich noch nicht wusste, ob es ein Mädchen oder ein Junge ist. Darum nehme ich meistens neutrale bunte Farben.

Und gleich noch ein paar Schühchen, die ich schon vor längerer Zeit schon gehäkelt und verschenkt habe.
Denn gehäkelte Schühchen finde ich ne nette Idee zur Geburt. 😉

Ein Set zur Geburt – Teil 1

Da einer meiner Cousins anfang Mai Vater wird, wollte ich eine besondere Karte machen.

Dank Taras Anleitung und kartursels Hintergrundbogen 05 war diese Babybodykarte recht schnell und einfach gemacht.
Vielen Dank dafür an Tara und kartursel. *knutsch*
Der Hintergrundbogen ist im Original blaugrau, aber weil die Karte für ein Mädchen ist, habe ich ihn rosa eingefärbt.

Vorherige ältere Einträge

STAMPIN´UP!

Seit September 2013 bin ich unabhängige Stampin-Up-Demonstratorin und nehme gerne Aufträge und Bestellungen entgegen.

Für mehr Infos hier klicken.